Wie wirkt Minoxidil beim Bart?

Bartwuchsförderung

Minoxidil für den Bartwuchs

Während Minoxidil als Behandlungsmethode gegen erblich bedingtem Haarausfall schon lange bekannt ist, ist seine Verwendung um den Bartwuchs zu fördern noch weitgehend unbekannt geblieben.

Das merkt man auch daran, dass es keine Minoxidilprodukte gibt, die speziell für den Bartwuchs hergestellt werden.
Aus diesem Grund ist es auch vielen nicht geheuer, Minoxidil für die Bartwuchsförderung zu verwenden.
Bis vor kurzem gab es noch keine medizinische Studie, die das Thema Minoxidil und Bartwuchs behandelt hätte, doch diese Zeiten sind vorbei. Das Mae Fah Luang University Hospital hat in eine Studie durchgeführt, in der eine 3% Minoxidillösung als Bartwuchs förderndes Mittel verwendet wurde und konnte damit Minoxidil als effektives Bartwuchs förderndes Mittel bestätigen.
Ein Umstand, den viele mutige Bartzüchter bereits seit einiger Zeit herausgefunden haben.
Die Gruppe von Freiwilligen, die im Selbstversuch, Minoxidil zur Bartwuchsförderung verwenden, ist in der Zwischenzeit groß, sehr groß sogar. Die Erfolge sprechen für sich. Wirft man einmal einen Blick auf die Facebookgruppen „TheMinoxBeardSpot“ (Englisch) oder „Bartwuchs.info“ (Deutsch) kann man teilweise unglaubliche Bartentwicklungen beobachten. Angesichts dieser Erfolge fällt es einem bartarmen Menschen wohl schwer, es nicht auch probieren zu wollen. Allerdings bedarf es dafür auch einiges an Hingabe und Durchhaltevermögen.
Man muss wissen, das Minoxidil, wie auch bei den Kopfhaaren nicht für alle gleich gut funktioniert und Bartwuchs an manche Stellen im Gesicht zu entwickeln, kann sich als ein forderndes Geduldspiel herausstellen.

Persönlich getestet

Regaine Männer Lösung
Amazon

Zum Produkt
Gerade dieser Aufwand lässt die Frage zu, ob denn die Barterfolge auch nach der Minoxidilkur bleiben oder ob man Minoxidil immer weiter verwenden muss, um den Bartwuchs zu behalten.
Der Unterschied hier zu der Minoxidilanwendung auf den Kopfhaaren ist, dass Barthaare nicht von erblich bedingtem Haarausfall (androgenetische Alopezie) betroffen sein können.

Es ist also kein Prozess im Gange, der nach dem Abbruch der Minoxidilanwendung einen Haarverlust vorantreiben könnte. Allerdings hat sich auch herausgestellt, dass sich Barthaare die nicht weit genug entwickelt wurden, nach der Minoxidilanwendung wieder zurückbildeten. Ein Grund dafür könnte sein, dass wenn die Haarwurzel noch nicht tief genug in die Dermis (Bindehaut) reicht, um ausreichend mit Nährstoffen versorgt zu werden, die Haarwurzel ohne die fördernde Wirkung des Minoxidils wieder verkümmert. Kann man dann die Barthaare überhaupt nach der Minoxidilkur behalten?
Ja! aber immer wieder wird betont nicht zu früh mit der Minoxidilkur aufzuhören. Die Berichte von Leuten, die noch über ein Jahr nach Beendigung der Minoxidilkur, ihre gezüchteten Barthaare behalten haben, machen Mut.

https://clinicaltrials.gov/ct2/show/NCT02275832



Hinweis:
Alle Inhalte auf dieser Webseite sind gut recherchiert, erheben aber nicht den Anspruch der Vollständigkeit. Sie dienen als Erstinformationen, ersetzen aber keineswegs eine medizinisch ärztliche Beratung. Für persönliche Entscheidungen aufgrund dieser Inhalte übernehmen wir keine Haftung.
Wie hat dir der Artikel gefallen?
90
7
0
0
8
Danke für deine Bewertung!
Minoxidil für den Bartwuchs03.04.2017
105 Bewertungen: (5 von 5) Bärten

Autor:
Ich bin Fotograf, Videokünstler, Medienmensch und Bart begeistert. Leider war der Bartwuchs bei mir nur sehr schwach ausgeprägt und ich begann mich zu fragen, was man wohl dagegen unternehmen könnte. Durch Zufall stieß ich auf Minoxidil und kurze Zeit später begann ich mit meinem Bartzuchtexperiment. Eine Entscheidung, die ich bis heute nicht bereue.
Bartwuchs.info

Keine Lust auf lesen?

Einfach Audioversion anhören!
zur Facebook Gruppe

Diese Artikel könnten dir auch gefallen:

Die Wilden Bärte Teil 1

Geschichte

Podcast

2%, 5% oder 10% Minoxidil, was ist besser?

Podcast

Wie gut ist der Oneblade Rasierer von Philips?

Review

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.
Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf der Bartwuchs.info Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung
Ok
Wir lieben Kaffee ;)
Danke.