Kann man sich Brusthaare mit Minoxidil züchten?

Brusthaare_züchten

Brusthaare mit Minoxidil?

Artikelbild_brusthaare.jpg

Jeder Mensch hat fast am ganzen Körper feine weiße Haare, auch Vellushaare genannt. Aber im Laufe der Pubertät entwickeln sich, beim Mann viele dieser Haare bis zu 90%, zu Terminalhaaren. Das heißt, zu voll entwickelten und pigmentierten Haaren. Dazu gehören natürlich auch die Brusthaare, die beim Mann zu den sekundären Geschlechtsmerkmalen zählen.

Es gibt aber Männer, die kaum oder nur wenige Brusthaare bekommen. So wie es auch Männer mit viel oder wenig Barthaaren gibt. Interessant ist, dass dabei aber kein Zusammenhang besteht. Es gibt Männer mit einem guten Bartwuchs, aber wenig Brusthaaren und Männer mit schwachem Bartwuchs, aber vielen Brusthaaren. Die Verteilung von Terminalhaaren, kann also sehr unterschiedlich ausfallen.

Jetzt hat sich Minoxidil als effektiv dabei erwiesen, schlafende Haarwurzeln aufwecken und entwickeln zu können. Nicht nur kann Minoxidil dafür sorgen, dass verloren geglaubte Kopfhaare wieder sprießen, wie wir alle wissen, funktioniert es auch zur Förderung des Bartwuchses. Funktioniert es also auch bei den Brusthaaren?

Kurz gesagt, ja. Wenn du ein Mensch bist, bei dem Minoxidil anschlägt, wirst du dir damit auch Brusthaare züchten können. Minoxidil wird fast überall dort funktionieren wo man es aufträgt und Vellushaare vorhanden sind.

Wenn man also unbedingt Brusthaare haben möchte, ist Minoxidil eine Option, um sich diesen haarigen Traum zu erfüllen. Aber aufgepasst! Dabei verwendet man Minoxidil natürlich nicht so wie es vom Hersteller vorgesehen ist. Auch ist Minoxidil ein Blutdrucksenker, wenn es in den Blutkreislauf kommt. Über die Haut können geringe Mengen des Minoxidils auch in die Blutbahn kommen und wie jede Arznei kann Minoxidil auch für Nebenwirkungen sorgen. (siehe hier) Es ist also unbedingt notwendig, bei der Anwendung von einem Minoxidilprodukt auf die empfohlene Anwendungsdosis und die Mindestalter Angabe des Herstellers zu achten. Vor 18 Jahren sollte man es also nicht verwenden.

Eine andere Frage, die man sich stellen kann: Warum will man oft genau das haben, was man nicht hat? Die einen wollen den Bart und die Körperbehaarung unbedingt los werden, andere würden am liebsten wie ein Affe aussehen. Am Ende kommt die Zufriedenheit dann wohl doch von Innen.



Hinweis:
Alle Inhalte auf dieser Webseite sind gut recherchiert, erheben aber nicht den Anspruch der Vollständigkeit. Sie dienen als Erstinformationen, ersetzen aber keineswegs eine medizinisch ärztliche Beratung. Für persönliche Entscheidungen aufgrund dieser Inhalte übernehmen wir keine Haftung.
Wie hat dir der Artikel gefallen?
38
8
12
3
2
Danke für deine Bewertung!
Brusthaare mit Minoxidil?25.05.2018
63 Bewertungen: (4 von 5) Bärten

Autor:
Ich bin Fotograf, Videokünstler, Medienmensch und Bart begeistert. Leider war der Bartwuchs bei mir nur sehr schwach ausgeprägt und ich begann mich zu fragen, was man wohl dagegen unternehmen könnte. Durch Zufall stieß ich auf Minoxidil und kurze Zeit später begann ich mit meinem Bartzuchtexperiment. Eine Entscheidung, die ich bis heute nicht bereue.
Bartwuchs.info

Diese Artikel könnten dir auch gefallen:

Bartwuchs fördern mit dem Dermaroller

Bartwuchsförderung

Podcast

Was es mit DHT - Blockern auf sich hat

Bartwuchs

Die Wilden Bärte Teil 1

Geschichte

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.
Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass Sie mit der Verwendung von Cookies auf der Bartwuchs.info Webseite einverstanden sind. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung
Ok
Wir lieben Kaffee ;)
Danke.